Was ist Achtsamkeit?

mbsr circle Achtsamkeit ist das klare und nicht-wertende Gewahrsein dessen, was in jedem Augenblick geschieht. Sie besteht darin, Körperempfindungen, Gedanken, Emotionen und alle anderen Wahrnehmungen, ob angenehm, unangenehm oder neutral, zu betrachten und so zu akzeptieren, wie sie sind.
Wir alle besitzen die grundsätzliche Fähigkeit zu dieser speziellen Art der Aufmerksamkeit. Aber in unserem geschäftigen Alltag kommt diese Fähigkeit nur selten zum Zug. Wollen wir uns das ganze Potential der Achtsamkeit erschliessen, müssen wir sie gezielt kultivieren.
Durch die Praxis der Achtsamkeit gewinnen wir ein tieferes Verständnis für uns selbst. Sie lässt uns der Kostbarkeit und Einzigartigkeit des gegenwärtigen Augenblicks bewusst werden. Sie befähigt uns, innere Ruhe, Gelassenheit und Klarheit auch angesichts körperlicher oder seelischer Schmerzen und trotz schwieriger Lebensumstände zu finden.

Wurzeln

buddha circleAchtsamkeit ist ein wichtiges Element vieler spirituell-religiöser Traditionen, aber wohl nirgends sonst hat sie eine so zentrale Rolle wie in der buddhistischen Geistesschulung. Die verschiedenen buddhistischen Traditionen haben seit 2500 Jahren Wege zur Schulung der Achtsamkeit entwickelt und perfektioniert. Diese Praxis, d.h. das gezielte Kultivieren von Achtsamkeit, hat jedoch nichts mit Buddhismus an sich zu tun, und man braucht auch nicht Buddhist zu werden, um sich ihr zu widmen.

Meditation

med circleIm Allgemeinen wird die Praxis der Achtsamkeit als «Meditation» bezeichnet. Meditation hat nicht zum Ziel, aussergewöhnliche, «abgehobene» Bewusstseinszustände zu erreichen, sich in ganz andere Sphären zu begeben oder einen halben Meter über dem Boden zu schweben. Vielmehr bringt uns die Meditation «auf die Welt», ganz in die Gegenwart, zum Leben und zur Wirklichkeit, wie sie sich im Augenblick entfalten.
Meditation ist weniger eine Technik denn eine Seinsweise. Sie findet nicht nur statt, wenn sich jemand im Lotossitz auf ein Kissen setzt und formelle Meditation praktiziert. Auch im Alltag können wir jederzeit zur gegenwärtigen Realität zurückkehren, ohne sie anders haben zu wollen, als sie ist — auch dies ist Meditation.

Was kann die Achtsamkeitspraxis bewirken?

stress circleStress im Alltag und Herausforderungen durch Krankheit, Verlust oder andere schmerzhafte Erfahrungen sind ein unvermeidbarer Teil unseres Lebens. Die Praxis der Achtsamkeit befähigt uns, auch in solchen Lebensumständen innere Ruhe, Akzeptanz und Klarheit zu finden.
Durch eine offene und annehmende Orientierung an der direkten Erfahrung des Augenblicks gewinnen wir ein tieferes Verständnis für uns selbst. Wir lernen, die Funktionsweise des Geistes und damit auch unsere gewohnheitsmässigen Reaktionsweisen zu erkennen. Dadurch führt sie zu einer umfassenderen Sichtweise, die uns neue, sinnvolle und oft kreative Handlungsmöglichkeiten eröffnen kann.

Drelax circleie Schulung der Achtsamkeit ist ein einfaches, konkretes und äusserst wirksames Mittel, um Stress abzubauen und Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Achtsamkeit ist auch deshalb von unschätzbarem Wert, weil sie uns die Kostbarkeit und Einzigartigkeit des gegenwärtigen Augenblicks bewusst werden lässt, unabhängig davon, ob wir gerade eine schöne und angenehme oder eine schwierige Erfahrung machen. Sie erlaubt uns, mit grösserer Intensität und Freude zu leben und bringt uns in tiefen Kontakt mit unseren inneren Kräften, die es uns ermöglichen zu lernen, zu wachsen und zu gesunden.

» weiter mit: Fragen & Antworten